Die Kryotherapie ist eine Behandlung mit Eis. Das kann eine kurzzeitige Eisabreibung oder eine länger dauernde Eisauflage sein. Ziel dieser Behandlung ist eine Verminderung von Schwellungen, Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und eine bessere Funktion von Gelenken und Muskeln.
Zur Anwendung kommt die Eisbehandlung z.B. nach Sportverletzungen oder Operationen.

Eis wird eingesetzt in Form von Eispacks. Eis bewirkt z. B.: eine Schmerz- und Stauminderung bei akut entzündlichen Gelenken, bei frischen Verletzungen eine Entzündungshemmung oder eine Spannungserhöhung der Muskulatur bei Lähmungen,

Die therapeutische Wirkung ist Dämpfung von Entzündungen, Herabsetzung der Nervenleitgeschwindigkeit mit Hemmung der Nozizeptoren, Anregung der Aktivität der Muskelspindeln mit Muskeltonuserhöhung bei kurzzeitigem Kältereiz und Minderung der Aktivität der Muskelspindeln mit Muskeltonussenkung bei länger dauerndem Kältereiz.
Bei Schädigungen/Funktionsstörungen kommt Eis ebenso zum Einsatz. z. B. bei Schwellung, Reizung und/oder Entzündung, posttraumatisch, postoperativ, entzündlich, Schmerzen, Spastische Paresen (länger dauernder Kältereiz) und Schlaffe Paresen (kurzfristiger Kältereiz).

Das Therapieziel ist immer ein Schmerzlinderung, eine Muskeltonusregulation, Minderung einer Schwellung, Reizung oder Entzündung.

  • Ich brauchte einen Ausgleich zu meinem Arbeitsalltag und wollte wieder fitter werden und meinen Körper mehr definieren. Hier hat man eine optimale Betreuung und ein nettes, dynamisches Team um sich. So macht Training Spaß!
    Lavinia Wagemans, 24 Jahre
  • Durch das viele Sitzen in Schule und Studium habe ich irgendwann gemerkt, dass ich mich nicht mehr fit und schon gar nicht mehr wohl in meiner Haut fühle. Durch das Training bin ich wieder frei von kleinen Beschwerden geworden und kann meinen Alltag wieder aktiv anpacken.
    Christian Bartag, 29 Jahre
  • Ich habe mit Rücken- und Hüftproblemen zu kämpfen, die mich jeden Tag begleiten. Da ich nach einen optimalen Ausgleich zum Berufsalltag gesucht habe, bin ich im Therapie- und Trainingszentrum Baumann genau an der richtigen Adresse. Durch regelmäßiges Training fühle ich mich gestärkt und fit für den Tag.
    Michael Grau, 45 Jahre
  • Da ich den ganzen Tag am Schreibtisch vor dem Computer sitze, wurde ich immer unbeweglicher und im Laufe der Zeit entwickelte ich körperliche Beschwerden. Im Therapie- und Trainingszentrum Baumann habe ich einen guten Ausgleich zu meiner Arbeit und dem Alltag gefunden und fühle mich nach dem Training wieder fit für den nächsten Tag.
    Claudia Richter, 52 Jahre
  • Nachdem ich 45 Jahre im Arbeitsleben stand, unter Herzbeschwerden leide und einen Schlaganfall erlitt, fühle ich mich im Therapie- und Trainingszentrum Baumann bestens betreut und aufgehoben. Das Training ist genau auf meine Bedürfnisse abgestimmt und ideal für meine Motorik.
    Reiner Langner, 72 Jahre
Kontaktieren Sie uns

Ihr Name

Ihre Email

Wenn Sie keinen Rückruf wünschen,
lassen Sie die folgenden Felder einfach leer.

Ihre Telefonnummer

Rückruf-Wunsch

Standortauswahl

Die Kryotherapie ist eine Behandlung mit Eis. Das kann eine kurzzeitige Eisabreibung oder eine länger dauernde Eisauflage sein. Ziel dieser Behandlung ist eine Verminderung von Schwellungen, Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und eine bessere Funktion von Gelenken und Muskeln.
Zur Anwendung kommt die Eisbehandlung z.B. nach Sportverletzungen oder Operationen.

Eis wird eingesetzt in Form von Eispacks. Eis bewirkt z. B.: eine Schmerz- und Stauminderung bei akut entzündlichen Gelenken, bei frischen Verletzungen eine Entzündungshemmung oder eine Spannungserhöhung der Muskulatur bei Lähmungen,

Die therapeutische Wirkung ist Dämpfung von Entzündungen, Herabsetzung der Nervenleitgeschwindigkeit mit Hemmung der Nozizeptoren, Anregung der Aktivität der Muskelspindeln mit Muskeltonuserhöhung bei kurzzeitigem Kältereiz und Minderung der Aktivität der Muskelspindeln mit Muskeltonussenkung bei länger dauerndem Kältereiz.
Bei Schädigungen/Funktionsstörungen kommt Eis ebenso zum Einsatz. z. B. bei Schwellung, Reizung und/oder Entzündung, posttraumatisch, postoperativ, entzündlich, Schmerzen, Spastische Paresen (länger dauernder Kältereiz) und Schlaffe Paresen (kurzfristiger Kältereiz).

Das Therapieziel ist immer ein Schmerzlinderung, eine Muskeltonusregulation, Minderung einer Schwellung, Reizung oder Entzündung.